bio.wikisort.org - Forscher

Search / Calendar

Jean Baptiste Georges Geneviève Marcellin Bory de Saint-Vincent (* 6. Juli 1780 in Agen; † 22. Dezember 1846 in Paris) war ein französischer Naturforscher, Botaniker und Oberst. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Bory“. Sein sehr langer Name wurde auf verschiedene Arten verkürzt wiedergegeben, so als Jean Baptiste Bory de Saint-Vincent, Jean Baptiste Marcellin oder Jean Baptiste George Marie.

Jean Baptiste Bory de Saint-Vincent.
Jean Baptiste Bory de Saint-Vincent.

Leben und Wirken


Bory wurde in Agen geboren. 1787 zog die Familie mit ihm nach Bordeaux.

Nach dem Tod seines Vaters, Bory de Saint-Vincent de Géraud, ging er 1799 zum Militär. Seine Mutter war die Magdeleine Journu.[1] Im September 1800 heiratete er Anne-Charlotte Delacroix de la Thébaudais.[2] Aus der Ehe gingen zwei Töchter Augustine Clotilde Marie Bory de Saint-Vincent (1801–1850) und Hyppolyte Clotilde Claudine Bory de Saint-Vincent (1803–1856) hervor. Seine Frau starb 1823. Seine zweite Ehefrau war die Maria Gros mit ihr hatte er zwei weitere Kinder, Isabelle Atanagilde Bory de Saint-Vincent und Jeanne Geneviève Cassilda Bory de Saint-Vincent.[3]

Bory schiffte sich im Oktober 1800 ein, um als Naturgeschichtler an der Weltexpedition von Nicolas Baudin von 1800 bis 1804 teilzunehmen. Bory verließ das Schiff in Mauritius im März 1801. Er verbrachte zwei Jahre mit der Erforschung von Réunion und weiteren Inseln. Am 25. Oktober 1801 erlebte er einen Ausbruch des Vulkans Piton de la Fournaise auf Réunion. Am 11. Juli 1802 kehrte er ins französische Mutterland zurück.

Bory trat nach der Heimkehr wieder in die Armee ein. Er war bei der Schlacht von Ulm und der Schlacht von Austerlitz dabei. 1808 ging er mit dem Marschall Nicolas-Jean de Dieu Soult nach Spanien. Nach dem Ende von Napoleons Herrschaft wurde er zu fünfjährigem Exil gezwungen. Erst 1820 konnte er nach Paris zurückkehren.

1829 wurde er zum Leiter einer wissenschaftlichen Expedition zum Peloponnes ernannt. 1839 unternahm er eine Forschungsreise nach Algerien.

Bory war Herausgeber des „Dictionnaire classique d’histoire naturelle“ (1822–1831).


Mitgliedschaften


Als 1838 La Société Cuvierienne gegründet wird, war er eines der 140 Gründungsmitglieder der Gesellschaft.[4] Seit 1808 war er Mitglied der Académie des sciences.[5]


Taxonomische Ehrung


Die Gattung Borya der Pflanzenfamilie der Ölbaumgewächse (Oleaceae) ist nach ihm benannt worden.[6]


Werke



Literatur





Einzelnachweise


  1. Genealogie der Eltern und Geschwister (Memento des Originals vom 1. November 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/genealogie47.free.fr
  2. Genealogie der ersten Ehe (Memento des Originals vom 1. November 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/genealogie47.free.fr
  3. Genealogie der zweiten Ehe (Memento des Originals vom 1. November 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/genealogie47.free.fr
  4. Société Cuvierienne, S. 189.
  5. Verzeichnis der Mitglieder seit 1666: Buchstabe B. Académie des sciences, abgerufen am 23. September 2019 (französisch).
  6. Lotte Burkhardt: Verzeichnis eponymischer Pflanzennamen. Erweiterte Edition. Botanic Garden and Botanical Museum Berlin, Freie Universität Berlin Berlin 2018.
Personendaten
NAME Bory de Saint-Vincent, Jean Baptiste
ALTERNATIVNAMEN Bory de Saint-Vincent, Jean Baptiste Georges Geneviève Marcellin
KURZBESCHREIBUNG französischer Naturforscher, Botaniker und Oberst
GEBURTSDATUM 6. Juli 1780
GEBURTSORT Agen
STERBEDATUM 22. Dezember 1846
STERBEORT Paris

На других языках


- [de] Jean Baptiste Bory de Saint-Vincent

[en] Jean Baptiste Bory de Saint-Vincent

Jean-Baptiste Geneviève Marcellin Bory de Saint-Vincent[n 1] was a French naturalist, officer and politician. He was born on 6 July 1778 in Agen (Lot-et-Garonne) and died on 22 December 1846 in Paris. Biologist and geographer, he was particularly interested in volcanology, systematics and botany. The standard author abbreviation Bory is used to indicate this person as the author when citing a botanical name.[3]

[ru] Бори де Сен-Венсан, Жан-Батист

Жан-Бати́ст Жорж Мари́ Женевье́в Марселле́н Бори́ де Сен-Венса́н (фр. Jean-Baptiste George Marie Geneviève Marcellin Bory de Saint-Vincent; 6 июля 1778 — 22 декабря 1846) — французский ботаник, естествоиспытатель, вулканолог и путешественник.



Текст в блоке "Читать" взят с сайта "Википедия" и доступен по лицензии Creative Commons Attribution-ShareAlike; в отдельных случаях могут действовать дополнительные условия.

Другой контент может иметь иную лицензию. Перед использованием материалов сайта WikiSort.org внимательно изучите правила лицензирования конкретных элементов наполнения сайта.

2019-2024
WikiSort.org - проект по пересортировке и дополнению контента Википедии